FILME
A - Z
Action
Thriller
Komödie
Horror
Drama
SF/Fantasy
Western
BOND
Trick

STARS
A - Z
Actor
Actress

MENU
Home
Impressum
Kontakt
Links
Lost In Translation
Titel:Lost In Translation
Originaltitel:
Alternativtitel:
Produktion:Japan, USA 2003
Laufzeit:94 Min.

Regie:Sofia Coppola
Drehbuch:Sofia Coppola
Schauspieler: Scarlett Johansson
Bill Murray
Giovanni Ribisi
Anna Faris
Fumihiro Hayashi
Catherine Lambert
Akiko Takeshita
Kazuyoshi Minamimagoe
Kazuko Shibata

Links: OFDB
Amazon
Story:
Charlotte begleitet ihren Mann, den Fotografen John auf eine Geschäftsreise nach Tokio. Sie ist ständig allein, da John sehr viel zu tun hat. Der amerikanische Schauspieler Bob Harris, der in Tokio einen Werbespot für einen japanischen Whiskey dreht, ist auch einsam. Beide können kaum schlafen, bis sie aufeinandertreffen. Beide so einsam und allein inmitten dieser fremden Kultur finden sie zueinander und es entwickelt sich eine tiefsinnige Freundschaft.
Kurzkritik:
Ein grandioses Meisterwerk mit dem grandiosen Bill Murray überzeugend durch seine melancholischen Mimiken und der bildhübschen und sehr natürlichen Scarlett Johansson, die mit diesem Film ihren internationalen Durchbruch erlangte. Beide Rollen sind so unterschiedlich wie es anders nicht sein kann - Bob Harris ist der erfolgreiche Schauspieler der nebenbei einen Whiskeywerbespot dreht und sich gefühlsmäßig schon etwas von seiner Ehefrau, mit der er schon über 20 Jahre verheiratet ist, und seinen Kindern entfernt hat und Charlotte frisch verheiratet und so einsam als stille Begleitung ihres Mannes, der nicht genügend Zeit für sie hat. Beide zieht etwas magisches an, sie verstehen sich, lachen und fühlen miteinander. Eigentlich bin ich sprachlos und so begeistert von diesem Film, das es zwar mit unter anderem mein Lieblingsfilm ist, ich mich aber immer schwer tue ihn anzuschauen. Der Film geht unter die Haut, eine Freundschaft die so entfernt von zu Hause entsteht... Murray´s Komik ist zum schmunzeln manchmal fast zum schieflachen aber keinesfalls einfallslos oder gar lächerlich. Durch diesen Film ist mir Scarlett Johansson das erste Mal aufgefallen und seitdem bin ich ein sehr grosser Fan von ihr und Bill Murray ist mir hierdurch wieder einmal mehr ans Herz gewachsen! Der Soundtrack ist so genial das mir teilweise der Atem stehn bleibt und jedes Bild, jede Szene, jedes Lächeln von Johansson und jeder gelangweilte, komische oder traurige Blick von Murray lässt mein Herz aufblühn. Die Extras auf der DVD, besonders das Making of, das Interview mit Sofia Coppola und Bill Murray in Rom und die "Deleted Scene" beim Wasser-Aerobik (Bill Murray kracht mit einer Arschbombe dazwischen und spielt einen verrückten Seehund) sind wärmstens zu empfehlen!
Wertung:
**********



Close Up Posters