FILME
A - Z
Action
Thriller
Komödie
Horror
Drama
SF/Fantasy
Western
BOND
Trick

STARS
A - Z
Actor
Actress

MENU
Home
Impressum
Kontakt
Links
Kate Winslet
Name:Kate Elizabeth Winslet
Geburtstag:05.10.1975
Geburtsort:Reading, Berkshire, Großbritannien
Links: IMDB
Discoverkate
Kate Winslet auf Amazon

Autogrammadresse:
Kate Winslet
c/o Peter Fraser And Dunlop
Drury House
34-43 Russell Street
LONDON WC2B5HA
GROßBRITANNIEN

Biographie:
Kate Winslet stammt aus einer sehr schauspielgeprägten Familie: ihre Großeltern leiteten das Theater in Reading, ihre Eltern Sally Ann und Roger John waren früher beide Schauspieler und ihr Onkel Robert Bridges war ein großer Star in London. Winslet begann ihre Karriere 1986 im Alter von 11 Jahren, als sie Schauspielunterricht in Maidenhead nahm und ihre erste darstellende Rolle in einem Werbespot für Frühstücks-Müsli ergatterte. Sie spielte aber auch – vorwiegend in der Schule – Theater. So war sie unter anderem als Pandora in dem Musical Adrian Mole, als Wendy in Peter Pan, als Sarah in A Game Of Soldier und als Geraldine in What The Butler Saw zu sehen. Sie besuchte die Art High School und hatte nach ihrem Abschluss schließlich ihr Fernsehdebüt in dem britischen Fernsehdrama Shrinks (1990), gefolgt von Auftritten in den Fernsehserien Casualty (1990), Dark Season (1991), Get Back (1992) und dem Fernsehfilm Anglo-Saxon Attitudes (1992).

Bei den Dreharbeiten zu Dark Season lernte Winslet den britischen Schauspieler Stephen Tredre kennen, der in der Serie einen kleinen Gastauftritt hatte. Die beiden verliebten sich und gemeinsam mieteten sich die damals 15-jährige Winslet und der bereits 28-jährige Tredre ein gemeinsames Apartment in London. Trotz der Trennung nach zwei Jahren Beziehung bestand eine tiefe Freundschaft zwischen den beiden bis zu Tredres frühem Krebstod im Jahr 1997.

Ihr Filmdebüt hatte Kate Winslet 1994 in Peter Jacksons Film Heavenly Creatures, in dem sie neben Melanie Lynskey eine minderjährige Mörderin spielte. 1995 hatte sie als Marianne Dashwood in Ang Lees Verfilmung von Jane Austens Sinn & Sinnlichkeit ihren Durchbruch und spielte darin neben einer ganzen Reihe von erfolgreichen britischen Schauspielern wie Emma Thompson, Hugh Grant, Alan Rickman und Greg Wise. Für ihre Darstellung wurde sie zudem erstmals für einen Academy Award (Oscar) als beste Nebendarstellerin nominiert.

Am 22. November 1998 heiratete Winslet den Assistenz-Regisseur ihres 1999 veröffentlichten Filmes Marrakesch, Jim Threapleton, und bekam am 12. Oktober 2000 ihr erstes Kind, Tochter Mia Honey Threapleton. Zwei Jahre später ließ sich Winslet wieder von Jim scheiden.

Seit dem 24. Mai 2003 ist Kate Winslet mit American Beauty-Regisseur Sam Mendes verheiratet. Am 22. Dezember 2003 brachte sie ihren ersten gemeinsamen Sohn Joe Alfie Winslet-Mendes in New York zur Welt.

Nach ihrem Auftritt in dem Thriller Das Leben des David Gale an der Seite von Kevin Spacey und Laura Linney war sie im Jahr 2004 gleich in zwei von Publikum und Kritikern gleichermaßen gelobten Kinofilmen zu sehen. Zum einem neben Johnny Depp und Dustin Hoffman in Drama Wenn Träume fliegen lernen und zum zweiten neben Jim Carrey und Kirsten Dunst in Vergiss mein nicht!.
Info:
In deutschen Fassungen wird Winslet meistens von Ulrike Stürzbecher synchronisiert.

Im Jahr 2001 wurde der Titel What if aus dem Animationsfilm „Eine Weihnachtsgeschichte“ veröffentlicht, welcher von Kate Winslet gesungen wurde.


Quelle: Wikipedia
eFiliale - die Postfiliale im Internet
Close Up Posters